Fest von ‚Maria SS. di Valverde‘
Print Friendly
28 August 2016 - 0:00


Festa Madonna di Valverde 4 - Confraternita Madonna di Valverde

Das Fest der ‚Madonna di Valverde‘ wird am letzten August-Sonntag gefeiert. Allerdings beginnen die Vorbereitungen bereits Anfang des Monats. Dann nehmen nämlich die Mitglieder des ‚Collegio di Valverde‘ nach einer antiken Tradition die sogenannte “questua” vor, oder die Bitte um Opfergaben, die unerlässlich sind, um die Lithurgiefeiern prunkvoller zu gestalten. Die Mitglieder des ‚Collegio‘ sind in den Gassen und Plätzen unterwegs, um die Spenden zu sammeln. Die Woche vor dem letzten August-Sonntag wird die Heiligendarstellung der Jungfrau Maria enthüllt und auf dem Hochaltar der Wallfahrtskirche ausgestellt. Die Statue wird aus der Kapelle herausgebracht, in der die Heiligendarstellung während des Jahres aufbewahrt ist und wo sie am ersten September-Sonntag erneut untergebracht wird. Diese Zeremonie macht die Eröffnung der Festlichkeiten zu Ehren der Heiligsten Jungfrau offiziell. Es wird daran erinnert, dass die Statue der Madonna mit einem wertvollen Mantel bedeckt ist, der 1855 von den Gläubigen des Viertels auf einem glänzenden Seidenstoff mit herrlichen Stickereien geschaffen wurde. Die Statue der ‚Madonna di Valverde‘ wird auf der Strecke allen voran durch das Symbol der Dreifaltigkeit, die Statuen des Hl. Erzengels Michael und des Hl. Johannes, sowie die kleinen Jungfrauen begleitet (Mädchen, die die Episode heraufbeschwören, das ihre Vorfahrinnen erlebt hatten, die dank des Hl. Pankratius einem grausamen Opfer entgingen). Von hier durchläuft die Prozession nach der Messe ‚Via Roma‘ bis zur ‚Piazza S. Tommaso‘, um dann in ihre Kirche zurückzukehren und nach der Entfernung des Goldes von der Heiligendarstellung den Tag mit einem Feuerwerk zu beenden.

 

 

  Click to listen highlighted text! Das Fest der ‚Madonna di Valverde‘ wird am letzten August-Sonntag gefeiert. Allerdings beginnen die Vorbereitungen bereits Anfang des Monats. Dann nehmen nämlich die Mitglieder des ‚Collegio di Valverde‘ nach einer antiken Tradition die sogenannte “questua” vor, oder die Bitte um Opfergaben, die unerlässlich sind, um die Lithurgiefeiern prunkvoller zu gestalten. Die Mitglieder des ‚Collegio‘ sind in den Gassen und Plätzen unterwegs, um die Spenden zu sammeln. Die Woche vor dem letzten August-Sonntag wird die Heiligendarstellung der Jungfrau Maria enthüllt und auf dem Hochaltar der Wallfahrtskirche ausgestellt. Die Statue wird aus der Kapelle herausgebracht, in der die Heiligendarstellung während des Jahres aufbewahrt ist und wo sie am ersten September-Sonntag erneut untergebracht wird. Diese Zeremonie macht die Eröffnung der Festlichkeiten zu Ehren der Heiligsten Jungfrau offiziell. Es wird daran erinnert, dass die Statue der Madonna mit einem wertvollen Mantel bedeckt ist, der 1855 von den Gläubigen des Viertels auf einem glänzenden Seidenstoff mit herrlichen Stickereien geschaffen wurde. Die Statue der ‚Madonna di Valverde‘ wird auf der Strecke allen voran durch das Symbol der Dreifaltigkeit, die Statuen des Hl. Erzengels Michael und des Hl. Johannes, sowie die kleinen Jungfrauen begleitet (Mädchen, die die Episode heraufbeschwören, das ihre Vorfahrinnen erlebt hatten, die dank des Hl. Pankratius einem grausamen Opfer entgingen). Von hier durchläuft die Prozession nach der Messe ‚Via Roma‘ bis zur ‚Piazza S. Tommaso‘, um dann in ihre Kirche zurückzukehren und nach der Entfernung des Goldes von der Heiligendarstellung den Tag mit einem Feuerwerk zu beenden.    

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Prenota Online

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Prenota Online