Regionales Archäologiemuseum
Museo di Aidone 8 - Fine Art Produzioni

Sein Besuch wird schon durch das Gebäude aufgewogen: Tatsächlich wurde das Regionale Archäologiemuseum in den Räumen des ehemaligen Kapuziner-Klosters mit der daran angrenzenden Kirche von ‚San Francesco‘ untergebracht. Dieser kürzlich restaurierte Komplex aus dem 18. Jahrhundert erzählt die Geschichte von Morgantina von der Bronzezeit bis zur Zeit der römischen Republik bestens.
Die Sammlungen bestehen aus den Materialien der archäologischen Ausgrabungen, die vorrangig von der Amerikanischen Mission der Universitäten Princeton und Virginia, sowie, bereits in den ’50er-Jahren des 20. Jahrhunderts, der Oberaufsicht von Syrakus, Agrigent und Enna stammen. Der Museumsverlauf, der sich durch eine typisch chronologische Anordnung auszeichnet, wird durch topografische Karten und Informationstafeln unterstützt. Wie bereits erwähnt, verdient das Museum absolut einen Besuch: Und dies gilt sowohl für den Komplex, der es beherbergt, als auch für die Sammlungen, die die reichhaltige, antike Geschichte dieses faszinierenden Gebiets erzählen. Das Museum fiel wegen der internationalen Intrige von besonders wertvollen Fundstücken auf, die von Grabräubern entwendet und illegal von den wichtigsten amerikanischen Museen erworben wurden. Zwischen 2009 und dem Frühjahr 2011 wurden die zwei Akrolithen aus altgriechischer Epoche (die unter Umständen die Göttinnen Demetra und Kore darstellen), ein Service aus sechzehn Silberstücken für rituelle Verwendung und Benutzung bei Tisch, sowie schließlich die ‚Dea di Morgantina‘, wahrscheinlich ein hervorragend gemachter Akrolith (Kleidung, Gesicht) nach Italien zurückgebracht. Letztere musste eine öffentliche Funktion haben und dazu gedacht sein, auf ein Podest gestellt zu werden. Nach Verlassen der amerikanischen Museen sind die Fundstücke heute “nach Hause” zurückgekehrt und können in Aidone bewundert werden.

 

Largo Torres Trupia, 94010 Aidone (EN)
Tel: 0935 87037
Stunden Eintritt: täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) von 9,00 bis 21,00. Letztes Login h. 19.30.
Einzelkarte Vollpreis: € 6,00
Einzelkarte ermäßigt: 3,00 €

Hinweise: Erwartete Verkauf Rabatt Tickets und kumulative zwei oder drei Standorten einschließlich: Fläche arch. Morgantina, Aidone Museum und Villa del Casale.

  Click to listen highlighted text! Sein Besuch wird schon durch das Gebäude aufgewogen: Tatsächlich wurde das Regionale Archäologiemuseum in den Räumen des ehemaligen Kapuziner-Klosters mit der daran angrenzenden Kirche von ‚San Francesco‘ untergebracht. Dieser kürzlich restaurierte Komplex aus dem 18. Jahrhundert erzählt die Geschichte von Morgantina von der Bronzezeit bis zur Zeit der römischen Republik bestens. Die Sammlungen bestehen aus den Materialien der archäologischen Ausgrabungen, die vorrangig von der Amerikanischen Mission der Universitäten Princeton und Virginia, sowie, bereits in den ’50er-Jahren des 20. Jahrhunderts, der Oberaufsicht von Syrakus, Agrigent und Enna stammen. Der Museumsverlauf, der sich durch eine typisch chronologische Anordnung auszeichnet, wird durch topografische Karten und Informationstafeln unterstützt. Wie bereits erwähnt, verdient das Museum absolut einen Besuch: Und dies gilt sowohl für den Komplex, der es beherbergt, als auch für die Sammlungen, die die reichhaltige, antike Geschichte dieses faszinierenden Gebiets erzählen. Das Museum fiel wegen der internationalen Intrige von besonders wertvollen Fundstücken auf, die von Grabräubern entwendet und illegal von den wichtigsten amerikanischen Museen erworben wurden. Zwischen 2009 und dem Frühjahr 2011 wurden die zwei Akrolithen aus altgriechischer Epoche (die unter Umständen die Göttinnen Demetra und Kore darstellen), ein Service aus sechzehn Silberstücken für rituelle Verwendung und Benutzung bei Tisch, sowie schließlich die ‚Dea di Morgantina‘, wahrscheinlich ein hervorragend gemachter Akrolith (Kleidung, Gesicht) nach Italien zurückgebracht. Letztere musste eine öffentliche Funktion haben und dazu gedacht sein, auf ein Podest gestellt zu werden. Nach Verlassen der amerikanischen Museen sind die Fundstücke heute “nach Hause” zurückgekehrt und können in Aidone bewundert werden.   Largo Torres Trupia, 94010 Aidone (EN) Tel: 0935 87037Stunden Eintritt: täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) von 9,00 bis 21,00. Letztes Login h. 19.30. Einzelkarte Vollpreis: € 6,00 Einzelkarte ermäßigt: 3,00 € Hinweise: Erwartete Verkauf Rabatt Tickets und kumulative zwei oder drei Standorten einschließlich: Fläche arch. Morgantina, Aidone Museum und Villa del Casale.

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve