‚Museo Etno-Antropologico della Civiltà Contadina‘, Das Ethno-anthropologische Museum des Bauerntums

Nur wenige Schritte vom Rathaus entfernt, nimmt der Sitz des ehemaligen Gemeindeschlachthauses, der unter Berücksichtigung des ursprünglichen Baus restauriert wurde, das Ethno-anthropologische Museum des Bauerntums auf. Die Sammlung von Kulturanthropologie zeigt die Gegenstände der Volkstradition und des Alltagslebens vor der industriellen Entwicklung.
Die Ausstellung in den zentralen Sälen ist in verschiedene Sektionen unterteilt: Die landwirtschaftliche Arbeit, der Getreideanbau (bis vor kurzem von besonderer Wichtigkeit) und weitere typische Tätigkeiten der Zeit.
Ein enges und langes Ambiente, das ursprünglich aus Ställen bestand, beherbergt heute Rekonstruktionen von einigen Handwerkstätten. Die Ausstellung wird durch eine Sektion vervollständigt, die der Wohnung, sowie einem Steinofen gewidmet ist, der in der Nachkriegszeit dem ganzen Viertel diente und ein sizilianischer Karren. Dieser reich geschmückte Karren ist eines der meist dargestellten Volkssymbole Siziliens und seiner Tradition. In jedem einzelnen Teil, das ihn bildet, an den Speichen, Rädern und am Gehäuse, finden wir die Farben der herrlichen Insel: Von Orangen und Zitronen, von Himmel und Meer, von der Lava des Ätna und den Feigenkakteen.
Via Genova n.1, Centuripe
Telefon: 093.5919093

 

  Click to listen highlighted text! Nur wenige Schritte vom Rathaus entfernt, nimmt der Sitz des ehemaligen Gemeindeschlachthauses, der unter Berücksichtigung des ursprünglichen Baus restauriert wurde, das Ethno-anthropologische Museum des Bauerntums auf. Die Sammlung von Kulturanthropologie zeigt die Gegenstände der Volkstradition und des Alltagslebens vor der industriellen Entwicklung. Die Ausstellung in den zentralen Sälen ist in verschiedene Sektionen unterteilt: Die landwirtschaftliche Arbeit, der Getreideanbau (bis vor kurzem von besonderer Wichtigkeit) und weitere typische Tätigkeiten der Zeit. Ein enges und langes Ambiente, das ursprünglich aus Ställen bestand, beherbergt heute Rekonstruktionen von einigen Handwerkstätten. Die Ausstellung wird durch eine Sektion vervollständigt, die der Wohnung, sowie einem Steinofen gewidmet ist, der in der Nachkriegszeit dem ganzen Viertel diente und ein sizilianischer Karren. Dieser reich geschmückte Karren ist eines der meist dargestellten Volkssymbole Siziliens und seiner Tradition. In jedem einzelnen Teil, das ihn bildet, an den Speichen, Rädern und am Gehäuse, finden wir die Farben der herrlichen Insel: Von Orangen und Zitronen, von Himmel und Meer, von der Lava des Ätna und den Feigenkakteen. Via Genova n.1, Centuripe Telefon: 093.5919093  

 

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve