Das Gebiet
Print Friendly
Museo di Aidone 4 - Fine Art Produzioni

“Das Landesinnere” wie man sagt…
Aidone, Caltagirone, Centuripe, Enna, Leonforte, Piazza Armerina: Sechs Gemeinden, zwei Provinzen (Enna und Catania), ein Hauptort. Städte und Orte. Berge und Seen. Archäologische Fundstätten, Bergwerke, Burgen und Schlösser. Wälder und Flüsse. Brauchtümer, Prozessionen, Heilige. Redensarten, Dialekte, Zubereitungs- und Lebensarten. Landschaften: Aus Landstrichen und Wasser, mit Bebauungen, von Männern und Frauen. Das Touristengebiet “Dea di Morgantina” ist nicht nur eine Verwaltungseinrichtung. Sie ist vielmehr ein Gebiet oder ein Gebietssystem, das das Landesinnere Siziliens, zumindest im Bereich der sogenannten ‚Monti Erei‘, auf hervorragende Weise erzählt. Diese Berge sind nicht besonders hoch, haben aber sehr bewegte Formen, viel Wasser und landwirtschaftliche Flächen. Mit einer derartig antiken Geschichte, dass es fast erscheint, als ob dort absichtlich einige archäologische Schmuckstücke hinterlassen worden wären: Absichtlich, um zu verstehen, wie weit die Vergangenheit dieser Kontraden zurückreicht und wie reichhaltig ihr Leben Tag für Tag, Jahrtausend für Jahrtausend war. Das komplexe Netzwerk der Schlösser, die Römische Villa del Casale in Piazza Armerina, die mit ihren freundlichen Mosaiken so sehr beim Publikum beliebt ist, Morgantina, eine wahre Zeitmaschine zum Nachvollziehen des Alltagslebens der griechischen und römischen Städte, die Keramiken und Krippen von Caltagirone, die Spuren der Araber und langobardischen Hinterlassenschaften, sowie der See von Pergusa und die Pfirsiche von Leonforte, die Süßwaren von Aidone und die Keramiken von Centuripe und schließlich die Festungen von Enna: All dies sind Teile eines komplexen, langsam entstandenen und mehr tausendjährigen Mosaiks, das den Besucher in einen noch unbekannten, gastfreundlichen Teil Siziliens versetzt, der sich gerne auf seinen Reiserouten und durch seine Besonderheiten erzählen möchte.
Die UNESCO musste diese Besonderheiten einfach aufnehmen und (zu unterschiedlichen Zeiten) Caltagirone und die Römische Villa del Casale als unverzichtbare Teile des Weltkulturerbes anerkennen. Neben dem institutionellen Wert dieser Tatsache scheint es als ob die UNESCO, die diese Entscheidungen üblicherweise trifft, die gesamte Menschheit einladen wollte, dieses Gebiet auch aus vollkommen unterschiedlichen Gründen zu besuchen: Als ob sie die ganze Welt einladen wollte, auch hier, im Herzen Siziliens Teile ihrer Geschichte, der Sprache, der antiken Bauweise, sowie der reichhaltigen Art den Tisch zu einem Ort des Austausch zu machen, zu finden.
Nun geht es darum, langsam in dieses Gebiet einzudringen. Sich, unabhängig von der Jahreszeit, zu der man den Besuch plant, die Zeit zu nehmen. Die kurvigen Straßen zu durchlaufen, Orte und Städte hinter den Hügeln zu erblicken, sich vom glänzenden Sonnenlicht auf den Wasserspiegeln oder von Hunderten von Landschaftskilometern unter unseren Füssen blenden zu lassen. Diese Orte warten auf uns und sind bereit, uns aufzunehmen.

 

 

  Click to listen highlighted text! “Das Landesinnere” wie man sagt… Aidone, Caltagirone, Centuripe, Enna, Leonforte, Piazza Armerina: Sechs Gemeinden, zwei Provinzen (Enna und Catania), ein Hauptort. Städte und Orte. Berge und Seen. Archäologische Fundstätten, Bergwerke, Burgen und Schlösser. Wälder und Flüsse. Brauchtümer, Prozessionen, Heilige. Redensarten, Dialekte, Zubereitungs- und Lebensarten. Landschaften: Aus Landstrichen und Wasser, mit Bebauungen, von Männern und Frauen. Das Touristengebiet “Dea di Morgantina” ist nicht nur eine Verwaltungseinrichtung. Sie ist vielmehr ein Gebiet oder ein Gebietssystem, das das Landesinnere Siziliens, zumindest im Bereich der sogenannten ‚Monti Erei‘, auf hervorragende Weise erzählt. Diese Berge sind nicht besonders hoch, haben aber sehr bewegte Formen, viel Wasser und landwirtschaftliche Flächen. Mit einer derartig antiken Geschichte, dass es fast erscheint, als ob dort absichtlich einige archäologische Schmuckstücke hinterlassen worden wären: Absichtlich, um zu verstehen, wie weit die Vergangenheit dieser Kontraden zurückreicht und wie reichhaltig ihr Leben Tag für Tag, Jahrtausend für Jahrtausend war. Das komplexe Netzwerk der Schlösser, die Römische Villa del Casale in Piazza Armerina, die mit ihren freundlichen Mosaiken so sehr beim Publikum beliebt ist, Morgantina, eine wahre Zeitmaschine zum Nachvollziehen des Alltagslebens der griechischen und römischen Städte, die Keramiken und Krippen von Caltagirone, die Spuren der Araber und langobardischen Hinterlassenschaften, sowie der See von Pergusa und die Pfirsiche von Leonforte, die Süßwaren von Aidone und die Keramiken von Centuripe und schließlich die Festungen von Enna: All dies sind Teile eines komplexen, langsam entstandenen und mehr tausendjährigen Mosaiks, das den Besucher in einen noch unbekannten, gastfreundlichen Teil Siziliens versetzt, der sich gerne auf seinen Reiserouten und durch seine Besonderheiten erzählen möchte. Die UNESCO musste diese Besonderheiten einfach aufnehmen und (zu unterschiedlichen Zeiten) Caltagirone und die Römische Villa del Casale als unverzichtbare Teile des Weltkulturerbes anerkennen. Neben dem institutionellen Wert dieser Tatsache scheint es als ob die UNESCO, die diese Entscheidungen üblicherweise trifft, die gesamte Menschheit einladen wollte, dieses Gebiet auch aus vollkommen unterschiedlichen Gründen zu besuchen: Als ob sie die ganze Welt einladen wollte, auch hier, im Herzen Siziliens Teile ihrer Geschichte, der Sprache, der antiken Bauweise, sowie der reichhaltigen Art den Tisch zu einem Ort des Austausch zu machen, zu finden. Nun geht es darum, langsam in dieses Gebiet einzudringen. Sich, unabhängig von der Jahreszeit, zu der man den Besuch plant, die Zeit zu nehmen. Die kurvigen Straßen zu durchlaufen, Orte und Städte hinter den Hügeln zu erblicken, sich vom glänzenden Sonnenlicht auf den Wasserspiegeln oder von Hunderten von Landschaftskilometern unter unseren Füssen blenden zu lassen. Diese Orte warten auf uns und sind bereit, uns aufzunehmen.    


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Prenota Online

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Prenota Online