Kirche ‚San Francesco d’Assisi‘
Print Friendly
San Francesco d'Assisi 1 - Fine Art Produzioni

Die Kirche ‚San Francesco d’Assisi‘ mit dem dazu gehörigen Kloster der Minderbrüder ist eine der faszinierendsten Kirchen Ennas. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahrhunderte vollkommen renoviert und ist in den antiken Palast eingefügt, der der mächtigen feudalen Familie der Chiaramonte gehörte. Das gesamte Gebäude erhebt sich aus einem Steinsockel mit geneigten Wänden, der dem ganzen eher das Aussehen einer Festung als einem Gebetstempel verleiht. Die mit Rundbögen und Rippen verzierte Fassade zeigt Fenster im gotischen Stil und wird noch durch einen mächtigen Glockenturm verschönert, der auf das 15. Jahrhundert zurückgeht und aus dem ursprünglichen Verteidigungsturm gewonnen und ab 1588 restauriert wurde. Im Inneren des Gebäudes befindet sich im linken Flügel die Kirche, zu der man mittels einer weitläufigen Treppe Zugang hat. Sie führt vom Platz zu einem weitläufigen Hof, dem sogenannten ‚Atrio del Sole‘, der heute fast nur Blendbögen aufweist. Die Kirche entwickelt sich in einem einzigen Schiff mit drei Altären pro Wand. Beim ersten links vom Eingang bewundert man das Tafelbild der ‚Anbetung der H. Drei Könige‘ des flämischen Malers Simone de Wobreck. Im Untergeschoss der Kirche befindet sich eine typische, in den Stein gehauene Krypte, die einen Besuch verdient.

 

 

Via Vittorio Emanuele, 94100 Enna (EN)
Telefon: 0935 500941
Öffnen Sie am Morgen und während der religiösen

 

 

  Click to listen highlighted text! Die Kirche ‚San Francesco d’Assisi‘ mit dem dazu gehörigen Kloster der Minderbrüder ist eine der faszinierendsten Kirchen Ennas. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahrhunderte vollkommen renoviert und ist in den antiken Palast eingefügt, der der mächtigen feudalen Familie der Chiaramonte gehörte. Das gesamte Gebäude erhebt sich aus einem Steinsockel mit geneigten Wänden, der dem ganzen eher das Aussehen einer Festung als einem Gebetstempel verleiht. Die mit Rundbögen und Rippen verzierte Fassade zeigt Fenster im gotischen Stil und wird noch durch einen mächtigen Glockenturm verschönert, der auf das 15. Jahrhundert zurückgeht und aus dem ursprünglichen Verteidigungsturm gewonnen und ab 1588 restauriert wurde. Im Inneren des Gebäudes befindet sich im linken Flügel die Kirche, zu der man mittels einer weitläufigen Treppe Zugang hat. Sie führt vom Platz zu einem weitläufigen Hof, dem sogenannten ‚Atrio del Sole‘, der heute fast nur Blendbögen aufweist. Die Kirche entwickelt sich in einem einzigen Schiff mit drei Altären pro Wand. Beim ersten links vom Eingang bewundert man das Tafelbild der ‚Anbetung der H. Drei Könige‘ des flämischen Malers Simone de Wobreck. Im Untergeschoss der Kirche befindet sich eine typische, in den Stein gehauene Krypte, die einen Besuch verdient.     Via Vittorio Emanuele, 94100 Enna (EN) Telefon: 0935 500941 Öffnen Sie am Morgen und während der religiösen    

 

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve