Maccu di favi

Maccu di favi 3 - Fine Art ProduzioniHier handelt es sich um ein gehaltvolles Bauerngericht, das seinen Ursprung in der Provinz Agrigento hat. Allerdings wird es in ganz Sizilien zubereitet. Dabei werden in einem langen Kochvorgang trockene und enthülste Saubohnen zu einer Saubohnencreme verarbeitet. Man lässt sie so lange kochen, bis sie zerquestscht sind und die Konsistenz eines dichten Pürees annehmen. Der Name ‚Maccu‘ kommt tatsächlich vom spätlateinischen ‚maccare‘, d. h. zerquetschen, zu Brei machen. Zu dieser Saubohnen-Creme fügt man ein Gemüse hinzu: Normalerweise verwendet man wilden Fenchel und man würzt mit nativem Olivenöl. Das Gericht kann mit Nudeln als 1. Gang oder in Scheiben geschnitten und frittiert gegessen werden.

 

 

  Click to listen highlighted text! Hier handelt es sich um ein gehaltvolles Bauerngericht, das seinen Ursprung in der Provinz Agrigento hat. Allerdings wird es in ganz Sizilien zubereitet. Dabei werden in einem langen Kochvorgang trockene und enthülste Saubohnen zu einer Saubohnencreme verarbeitet. Man lässt sie so lange kochen, bis sie zerquestscht sind und die Konsistenz eines dichten Pürees annehmen. Der Name ‚Maccu‘ kommt tatsächlich vom spätlateinischen ‚maccare‘, d. h. zerquetschen, zu Brei machen. Zu dieser Saubohnen-Creme fügt man ein Gemüse hinzu: Normalerweise verwendet man wilden Fenchel und man würzt mit nativem Olivenöl. Das Gericht kann mit Nudeln als 1. Gang oder in Scheiben geschnitten und frittiert gegessen werden.    

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve