‚Castello di Lombardia‘
Castello di Lombardia 5 - Fine Art Produzioni


Wenn man Enna von der Autobahn erreicht, kann man bereits aus der Ferne leicht die klaren Formen des ‚Castello di Lombardia‘ erkennen, der Burg, die sich auf dem höchsten Punkt der Stadt befindet. Dieses Symbolgebäude für die Stadt Enna ist eines der wichtigsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Siziliens. Neben der Burg von Brescia und der Burg von Lucera mit ihren 26.000 m² Fläche ist sie außerdem eine der größten mittelalterlichen Burgen Italiens. Das ‚Castello‘ verdankt seinen Namen einer Garnison von lombardischen Soldaten, die die alte Festung während der normannischen Herrschaft über Sizilien verteidigten. Auf einer bereits bestehenden arabischen Befestigung, die von den Normannen noch verstärkt wurde, erbaute Friedrich II. von Schwaben im 12. Jahrhundert eine Vorhangfassade mit 20 Türmen, von denen noch 6 erhalten sind. Der komplexe Innenbereich besteht aus Höfen, die sich in einer Abfolge von verschiedenen Toren öffnen. Der erste große Hof, der vom Außenwerk beschützt ist, den man über das große Tor betritt, ist der sogenannte ‚Piazzale degli Armati‘, der wegen einer Kirche, die dem Heiligen Bischof von Mira, dem Patronen der Altavilla und der Bewohner Ennas geweiht ist, auch den Namen ‚San Nicolò‘ trägt.
Durch das majestätische Kettentor ‚Porta della Catena‘ hat man danach Zugang zum ‚Piazzale delle Vettovaglie‘, das gegenüber den anderen beiden eine zentrale Position einnimmt. Der ‚Piazzale di San Martino‘, der auch mit ‚San Nicola‘ benannt ist, ist der innerste Platz: Zugang nimmt man hierzu über ein Tor, das dem Kettentor ähnelt. Es bildete das Herzstück der Verteidigung und beherbergte tatsächlich die wichtigsten Bereiche (königliche Gemächer, Bischofskapelle von San Martino di Tours, sowie eine Basilika, die eben den Namen des Heiligen trug).
Vom Hof von S. Martino steigt man zum ‚Torre Pisana‘ hoch, dem höchsten und best erhaltenen Turm, von dessen Spitze man ein herrliches Panorama genießen kann. Von der ‚Torre Pisana‘ wird dem Besucher beim Bewundern der weiten, umliegenden Landschaften leicht bewusst, warum die Römer Enna als “l’Umbilicus Siciliae” bezeichneten.
Die für den Besuch der Burg empfohlenen Jahreszeiten sind Frühjahr und Winter.
Die klaren Frühjahrstage erlauben dem Besucher den Genuss des Paoramas von der ‚Torre Pisana‘ der Burg über das Tal. Außerdem kann man im Mai, dank der sogenannten ‚Settimana Federiciana‘, die mittelalterliche Atmosphäre mit historischen Darstellungen, Spielen, Turnieren und Verkostungen antiker Geschmäcker in den Höfen des ‚Castello‘ nachvollziehen.
Während des Winters erlebt man die Burg, durch einen dichten Nebel, der sie umhüllt, mit einem besonderen Zauber. Durch ihn verschwimmen Umrisse und Räume und der Besucher hat den Eindruck in die Zeit Friedrich’s II. zurückzukehren. Diese Jahreszeit eignet sich auch hervorragend für Fotofans, die mit den Formen der Burg und denen des Nebels spielen können.

 

 

Via Lombardia, 94100 Enna (EN)
Telefon: 0935 502362
Geöffnet täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

 

  Click to listen highlighted text! Wenn man Enna von der Autobahn erreicht, kann man bereits aus der Ferne leicht die klaren Formen des ‚Castello di Lombardia‘ erkennen, der Burg, die sich auf dem höchsten Punkt der Stadt befindet. Dieses Symbolgebäude für die Stadt Enna ist eines der wichtigsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Siziliens. Neben der Burg von Brescia und der Burg von Lucera mit ihren 26.000 m² Fläche ist sie außerdem eine der größten mittelalterlichen Burgen Italiens. Das ‚Castello‘ verdankt seinen Namen einer Garnison von lombardischen Soldaten, die die alte Festung während der normannischen Herrschaft über Sizilien verteidigten. Auf einer bereits bestehenden arabischen Befestigung, die von den Normannen noch verstärkt wurde, erbaute Friedrich II. von Schwaben im 12. Jahrhundert eine Vorhangfassade mit 20 Türmen, von denen noch 6 erhalten sind. Der komplexe Innenbereich besteht aus Höfen, die sich in einer Abfolge von verschiedenen Toren öffnen. Der erste große Hof, der vom Außenwerk beschützt ist, den man über das große Tor betritt, ist der sogenannte ‚Piazzale degli Armati‘, der wegen einer Kirche, die dem Heiligen Bischof von Mira, dem Patronen der Altavilla und der Bewohner Ennas geweiht ist, auch den Namen ‚San Nicolò‘ trägt. Durch das majestätische Kettentor ‚Porta della Catena‘ hat man danach Zugang zum ‚Piazzale delle Vettovaglie‘, das gegenüber den anderen beiden eine zentrale Position einnimmt. Der ‚Piazzale di San Martino‘, der auch mit ‚San Nicola‘ benannt ist, ist der innerste Platz: Zugang nimmt man hierzu über ein Tor, das dem Kettentor ähnelt. Es bildete das Herzstück der Verteidigung und beherbergte tatsächlich die wichtigsten Bereiche (königliche Gemächer, Bischofskapelle von San Martino di Tours, sowie eine Basilika, die eben den Namen des Heiligen trug). Vom Hof von S. Martino steigt man zum ‚Torre Pisana‘ hoch, dem höchsten und best erhaltenen Turm, von dessen Spitze man ein herrliches Panorama genießen kann. Von der ‚Torre Pisana‘ wird dem Besucher beim Bewundern der weiten, umliegenden Landschaften leicht bewusst, warum die Römer Enna als “l’Umbilicus Siciliae” bezeichneten. Die für den Besuch der Burg empfohlenen Jahreszeiten sind Frühjahr und Winter. Die klaren Frühjahrstage erlauben dem Besucher den Genuss des Paoramas von der ‚Torre Pisana‘ der Burg über das Tal. Außerdem kann man im Mai, dank der sogenannten ‚Settimana Federiciana‘, die mittelalterliche Atmosphäre mit historischen Darstellungen, Spielen, Turnieren und Verkostungen antiker Geschmäcker in den Höfen des ‚Castello‘ nachvollziehen. Während des Winters erlebt man die Burg, durch einen dichten Nebel, der sie umhüllt, mit einem besonderen Zauber. Durch ihn verschwimmen Umrisse und Räume und der Besucher hat den Eindruck in die Zeit Friedrich’s II. zurückzukehren. Diese Jahreszeit eignet sich auch hervorragend für Fotofans, die mit den Formen der Burg und denen des Nebels spielen können.     Via Lombardia, 94100 Enna (EN) Telefon: 0935 502362 Geöffnet täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr    

 

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve