Spezial-Naturschutzgebiet ‚Lago di Pergusa‘
Lago di Pergusa 2 - Fine Art Produzioni

Das Seebecken von Pergusa beherbergt einen der wichtigsten natürlichen Seen des sizilianischen Landesinneren. Dieser See sammelt das Regenwasser, das von der umliegenden Hügelkette abfließt und nährt sich auch durch unterirdische Kanäle. Die noch nicht datierte Entstehung des Sees ist einer Plattenabsenkung der Monti Erei zu verdanken. Der auch wegen seiner, ihn umgebenden Rennstrecke bekannte ‚Lago di Pergusa‘ ist heute ein geschütztes Gebiet. Seit 1995 wurde der gesamte Seebereich nämlich zum Spezial-Naturschutzgebiet erklärt. Wenn man sich im Pinienhain aufhält, der zum See hin abfällt, kann man je nach Jahreszeit zahlreiche Vogelarten sichten, die sich zum Teil immer dort aufhalten. Man findet allerdings auch Zugvögel. Im Rahmen der Birdwatching-Tätigkeiten, die in diesem Naturschutzgebiet auf nationaler Ebene bevorzugt durchführbar sind, wurde die Präsenz von besonders seltenen, in Italien vom Aussterben bedrohten Exemplaren, wie dem Purpurreiher bestätigt. Außerdem kommt es circa alle zehn Jahre zu einem sonst unbekannten Phänomen: Das Wasser des Sees färbt sich aufgrund einiger Mikroorganismen rot. Darüber hinaus ist der See wegen des Mythos der Proserpina berühmt: Genau hier wurde diese nach der Mythologie vom Gott der Unterwelt geraubt und zur Frau gemacht, was die Rache der Mutter Ceres heraufbeschwor, die den Boden unfruchtbar machte, bis sie die Tochter wiederfand.
Für Birdwatching-Fans sind Winter und Frühjahr die besten Jahreszeiten für den Besuch des Sees. Im Winterzeitraum kommen tatsächlich Blässhühner, Tafelenten, die seltene Mohrente und verschiedene Entenarten, wie Krickente, Löffel- und Pfeilente zum Überwintern hierher. Im Frühjahr kann man dagegen Grau-, Silber- und Nachtreiher beobachten. Kürzlich wurde auch die Präsenz des Purpurreihers (Ardea purpurea) angezeigt, dessen Anwesenheit in Sizilien als vollkommen außergewöhnlich zu betrachten ist. Außerdem wurde auch auf das Vorhandensein des Purpurhuhns hingewiesen.

 

 

Strada Provinciale 3, 3334 – 94100 Enna EN

 

 

  Click to listen highlighted text! Das Seebecken von Pergusa beherbergt einen der wichtigsten natürlichen Seen des sizilianischen Landesinneren. Dieser See sammelt das Regenwasser, das von der umliegenden Hügelkette abfließt und nährt sich auch durch unterirdische Kanäle. Die noch nicht datierte Entstehung des Sees ist einer Plattenabsenkung der Monti Erei zu verdanken. Der auch wegen seiner, ihn umgebenden Rennstrecke bekannte ‚Lago di Pergusa‘ ist heute ein geschütztes Gebiet. Seit 1995 wurde der gesamte Seebereich nämlich zum Spezial-Naturschutzgebiet erklärt. Wenn man sich im Pinienhain aufhält, der zum See hin abfällt, kann man je nach Jahreszeit zahlreiche Vogelarten sichten, die sich zum Teil immer dort aufhalten. Man findet allerdings auch Zugvögel. Im Rahmen der Birdwatching-Tätigkeiten, die in diesem Naturschutzgebiet auf nationaler Ebene bevorzugt durchführbar sind, wurde die Präsenz von besonders seltenen, in Italien vom Aussterben bedrohten Exemplaren, wie dem Purpurreiher bestätigt. Außerdem kommt es circa alle zehn Jahre zu einem sonst unbekannten Phänomen: Das Wasser des Sees färbt sich aufgrund einiger Mikroorganismen rot. Darüber hinaus ist der See wegen des Mythos der Proserpina berühmt: Genau hier wurde diese nach der Mythologie vom Gott der Unterwelt geraubt und zur Frau gemacht, was die Rache der Mutter Ceres heraufbeschwor, die den Boden unfruchtbar machte, bis sie die Tochter wiederfand. Für Birdwatching-Fans sind Winter und Frühjahr die besten Jahreszeiten für den Besuch des Sees. Im Winterzeitraum kommen tatsächlich Blässhühner, Tafelenten, die seltene Mohrente und verschiedene Entenarten, wie Krickente, Löffel- und Pfeilente zum Überwintern hierher. Im Frühjahr kann man dagegen Grau-, Silber- und Nachtreiher beobachten. Kürzlich wurde auch die Präsenz des Purpurreihers (Ardea purpurea) angezeigt, dessen Anwesenheit in Sizilien als vollkommen außergewöhnlich zu betrachten ist. Außerdem wurde auch auf das Vorhandensein des Purpurhuhns hingewiesen.     Strada Provinciale 3, 3334 – 94100 Enna EN    

 

 

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Il servizio sarà disponibile a breve

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Il servizio sarà disponibile a breve