Fest von ‚Santa Rosalia‘ und ‚San Prospero‘
Festa S. Rosalia e S. Prospero 2

Die Feste zu Ehren der Schutzheiligen von Centuripe, ‚Santa Rosalia‘ und ‚San Prospero‘, finden alljährlich vom 16. bis zum 19. September statt. Während der Prozessionen durch die Straßen der Stadt, der Musikschauspiele und kulturellen Veranstaltungen animiert sich das Stadtleben zwischen Glauben, Folklore und Tradition.
Das Vorhandensein von zwei Schutzheiligen folgt parallelen historischen Gegebenheiten. Tatsächlich scheint es, dass die Augustiner-Padres den Kult von ‚Santa Rosalia‘ gegen Ende des 17. Jahrhunderts eingeführt haben, als sie eine Reliquie der Heiligen aus Palermo nach Centuripe brachten und sie zur Stadtpatronin ausriefen. Allerdings kamen nach wenigen Jahren die Reliquien von ‚San Prospero‘ in Centuripe an, die dem Pfarrer der Mutterkirche von Centuripe, Don Pietro Ansaldo und dem auswärtigen Vikar Don Arcangelo Maccarrone zugestanden wurden, die darum gebeten hatten.
Abgesehen von den Traditionen finden die Festlichkeiten für die Schutzheiligen an den gleichen Tagen im September statt: Der 16. ist ‚Santa Rosalia‘ gewidmet: Am Nachmittag findet die Prozession zu ihren Ehren durch die Hauptstraßen auf einem für die Angelegenheit vorbereiteten Fahrzeug statt. Bei der Rückkehr erfolgt nach der Messe die Enthüllung des Schutzheiligen ‚San Prospero‘, dem der 17. September gewidmet ist. Dann wird am Abend die Reliquienbüste des Heiligen bei einer Prozession getragen. Am 18. und 19., die ebenfalls im Zeichen von ‚San Prospero‘ stehen, erfolgt die Prozession mit dem Heiligenbild, das bei den zwei kurzen Prozessionen suggestiv von den Jungen des Orts auf der Schulter getragen wird.

 

  Click to listen highlighted text! Die Feste zu Ehren der Schutzheiligen von Centuripe, ‚Santa Rosalia‘ und ‚San Prospero‘, finden alljährlich vom 16. bis zum 19. September statt. Während der Prozessionen durch die Straßen der Stadt, der Musikschauspiele und kulturellen Veranstaltungen animiert sich das Stadtleben zwischen Glauben, Folklore und Tradition. Das Vorhandensein von zwei Schutzheiligen folgt parallelen historischen Gegebenheiten. Tatsächlich scheint es, dass die Augustiner-Padres den Kult von ‚Santa Rosalia‘ gegen Ende des 17. Jahrhunderts eingeführt haben, als sie eine Reliquie der Heiligen aus Palermo nach Centuripe brachten und sie zur Stadtpatronin ausriefen. Allerdings kamen nach wenigen Jahren die Reliquien von ‚San Prospero‘ in Centuripe an, die dem Pfarrer der Mutterkirche von Centuripe, Don Pietro Ansaldo und dem auswärtigen Vikar Don Arcangelo Maccarrone zugestanden wurden, die darum gebeten hatten. Abgesehen von den Traditionen finden die Festlichkeiten für die Schutzheiligen an den gleichen Tagen im September statt: Der 16. ist ‚Santa Rosalia‘ gewidmet: Am Nachmittag findet die Prozession zu ihren Ehren durch die Hauptstraßen auf einem für die Angelegenheit vorbereiteten Fahrzeug statt. Bei der Rückkehr erfolgt nach der Messe die Enthüllung des Schutzheiligen ‚San Prospero‘, dem der 17. September gewidmet ist. Dann wird am Abend die Reliquienbüste des Heiligen bei einer Prozession getragen. Am 18. und 19., die ebenfalls im Zeichen von ‚San Prospero‘ stehen, erfolgt die Prozession mit dem Heiligenbild, das bei den zwei kurzen Prozessionen suggestiv von den Jungen des Orts auf der Schulter getragen wird.  

 


ONLINE BUCHEN

Scopri le strutture ricettive con il marchio di qualità del Distretto e riservati il posto migliore.

Prenota Online

Tour-Gutschein

Scopri le offerte pensate per te.

Prenota Online